Eindrucksvolle Fahrzeuge, hohe Geschwindigkeiten und laute Motoren – all das lässt die Herzen von Motorsportfans höher schlagen. Besonders der Name FIA ist, als Austräger von Veranstaltungen wie der Formel-1-Weltmeisterschaft, der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) oder der Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC), im Bereich des Motorsports nicht wegzudenken.

Die FIA (Fédération Internationale de l‘Automobile) ist ein seit 1904 bestehender Dachverband internationaler Automobilclubs mit Hauptsitz in Paris. Sie bestrebt die Förderung der Interessen des Motorsports wie auch des internationalen Kraftverkehrs auf der ganzen Welt.

In Deutschland erfolgt die Umsetzung der FIA-Vorschriften sowie die Ausübung der Sporthoheit für den  Automobil- und Motorrad-Sport durch den seit 1998 bestehenden Deutschen Motor Sport Bund e.V. (DMSB).

Rennwagen finden hauptsächlich Einsatz im Automobilsport und zählen daher nicht zu den Serienfahrzeugen. Durch ihre Individualität und Einzigartigkeit benötigen sie schon während der Entwicklungsphase zur Erprobung der Fahrzeugsicherheit einen behutsamen Umgang. Da Tests nur zwischen zwei festen Rennterminen durchgeführt werden können, braucht man ein gewissenhaftes und sorgfältiges Prüflabor. Bei ACTS geben Sie Ihren Prototypen in gute Hände.

Unser Unternehmen ist ein von der FIA anerkanntes Motorsport Crashtest-Zentrum. Alle Versuche, die für PKWs möglich sind, können auch an Rennfahrzeugen durchgeführt werden.



Kontakt