Rainer Bopp

Techniker Life Cycle & Car Safety (kurz: LCS)


1. Seit wann arbeitest du bei ACTS?

Ich bin seit September 2004 bei ACTS.


2. Wie bist du auf ACTS aufmerksam geworden?

Ich habe früher mit einem Mitarbeiter von ACTS, jetzt Kollegen, Handball gespielt. Er hat mir dann von einer freien Ausbildungsstelle als Konstruktionsmechaniker erzählt. Ich war vorher Landschaftsgärtner und habe überlegt, eine Umschulung zu machen. Wie man sieht, habe ich mich für einen Neuanfang entschieden und die Chance genutzt. Ich habe meine Ausbildung als Konstruktionsmechaniker bei ACTS begonnen und auch erfolgreich abgeschlossen. Danach habe ich zunächst in der Werkstatt gearbeitet und habe im Mai 2008 in das Team Komponenten- und Sicherheitsversuche gewechselt. Gleichzeitig habe ich mich dazu entschlossen, mein Fachwissen weiter auszubauen und eine Weiterbildung zum Techniker begonnen. Ich bin ACTS sehr dankbar, dass ich während dieser Zeit unterstützt wurde und vor allem auch darüber, dass ich währenddessen meine wöchentliche Arbeitszeit so lange verringern konnte, bis ich die Weiterbildung abgeschlossen hatte.  


3. Wie gestaltet sich dein Arbeitsalltag?

Seit dem Abschluss meiner Ausbildung zum Techniker im Maschinenbau arbeite ich bis heute als Versuchsingenieur für Klima- und Funktionsversuche. Zu meinem Aufgabenbereich gehört neben der Versuchsvorbereitung, -durchführung und
-nachbereitung auch das ausgiebige Lesen von Prüfvorschriften. Außerdem unterstützen wir im LCS-Team die Mitarbeiter im Sales bei der Angebotserstellung, indem wir für angefragte Versuche entsprechende Preise kalkulieren. Der Kundenkontakt sowie die Kundenbetreuung während des Versuchsablaufs gehören somit ebenfalls zu meinen alltäglichen Aufgaben.

Die einzigartige Zusammenarbeit bei uns im Team, zwischen Versuchsmechatronikern und Versuchsingenieuren, weiß ich sehr zu schätzen. Bei uns spielt der Teamgedanke eine sehr große Rolle und in so einem Arbeitsklima macht das Arbeiten einfach Spaß.

4. Was war dein schönstes Erlebnis bzw. dein schönster Tag bei ACTS?

Mein schönster Tag war, als der interne Wechsel in die Abteilung „Life Cycle & Car Safety“ unter Dach und Fach war. Ich habe zuerst in der Werkstatt gearbeitet und habe mich riesig gefreut, als etwa eineinhalb Wochen nach meinem Vorstellungsgespräch – im Mai 2008 – die Zusage kam.