Sabrina Freitag

Teamassistentin Test Technology


1. Seit wann arbeitest du bei ACTS?

Im September 2010 habe ich meine Ausbildung zur Industriekauffrau in Sailauf begonnen.


2. Wie bist du auf ACTS aufmerksam geworden?

Ich habe damals eine Stellenanzeige von der Bundesagentur für Arbeit geschickt bekommen, die mich sehr angesprochen hat. Nachdem ich mir die Webseite angesehen habe, war ich sofort von den außergewöhnlichen Dienstleistungen begeistert. Die Firma fand ich einfach von Anfang an klasse – dieser Eindruck wurde während des Vorstellungsgesprächs bestätigt. Ich habe gleich gemerkt, dass die Mitarbeiter bei ACTS sehr offen sind und habe mich sofort sehr wohl gefühlt.


3. Wie gestaltet sich dein Arbeitsalltag?

Die Ausbildungszeit war sehr lehrreich und interessant, weil ich sehr viele verschiedene Abteilungen durchlaufen konnte und einen weitreichenden Einblick in alle kaufmännischen Bereiche des Unternehmens erhalten habe. Da die entsprechenden Abteilungen eher klein sind, war ich von Anfang an stark eingebunden und habe früh selbstständig gearbeitet. Ich hatte die Möglichkeit im Arbeitsalltag sehr viel zu bewegen und zu gestalten. Aufgrund der freien Arbeitseinteilung meines Arbeitsalltages und des tollen Zusammenhalts in den einzelnen Teams wollte ich nach der Ausbildung unbedingt bei ACTS bleiben. Leider gab es erst keine Möglichkeit, weil keine Stelle frei war. Kurzfristig wurde dann aber eine interne Stellenausschreibung für die Abteilung „Test Technology“ veröffentlicht, welche extra für mich von einer Teilzeit- auf eine Vollzeitstelle erweitert wurde.

An einem ganz normalen Arbeitstag als Projektassistentin kümmere ich mich z.B. um Beschaffungen. Darunter fällt das Bestellen von Projektmaterial für unsere Prüfstände und Versuche. Die bestellten Waren werden von mir im Lager entgegengenommen, geprüft und letztendlich kontrolliere ich dazugehörige Rechnungen und gebe sie für die Buchhaltung frei. Zu den wiederkehrenden Tätigkeiten zählen auch beispielsweise die Organisation von Kurierfahrten, das Aktualisieren von Schulungsunterlagen, die Rechnungsstellung und die Organisation von weltweiten Dienstreisen für meine Kollegen.

Alles in allem kann ich sagen, dass meine Hauptaufgabe die Unterstützung in Projekten ist.

4. Was war dein schönstes Erlebnis bzw. dein schönster Tag bei ACTS?

Das Sommerfest 2013 zum 15-jährigen Jubiläum war definitiv mein schönstes Erlebnis. Ich durfte das Fest in einem tollen Team organisieren und gestalten. Besondere Highlights waren unser Show-Crash und ein Roboter, der Cocktails für die Besucher gemixt hat. Es war ein toller Tag, den ich nie vergessen werde!