Grundfunktion

Ein Dummy-Bein wird am Prüfstand befestigt und das Pendel wird ausgelenkt. Danach wird das Pendel über den Auslöser ausgeklinkt und schwingt nach unten. Dort trifft es auf das Dummy-Bein und kommt zum Stillstand. Die vom Prüfling aufgezeichneten Messdaten können anschließend ausgewertet werden, um den Dummy zu zertifizieren.


Technische Daten

Höhe:2.090 mm
Breite:850 mm
Tiefe:3.380 mm
Versorgungsspannung:               400 V 3AC / 16 A / 50 Hz                   

 
Zu zertifizierende Dummytypen 

  • HIII 50th
  • THOR

 
Der Prüfstand wird entsprechend folgender Richtlinien konstruiert, aufgebaut und geprüft:

  • Maschinenrichtlinie 2006/42/EG
  • EMV-Richtlinie 2014/30/EU
  • Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU
  • Lieferung erfolgt inkl. CE-Kennzeichnung, Risikobeurteilung und Dokumentation

Aufbau

  1. Schutztür mit Sicherheitsschalter
  2. Steuerungskasten mit Hauptschalter
  3. Pendel
  4. Bedienstation
  5. Manuelle Pendel-Höheneinstellung
  6. Auslösevorrichtung
  7. Hebearm
  8. Seilwinde
  9. Türendschalter mit Zuhaltung
  10. Montageplatz zur Prüflingsmontage
  11. Signalleuchte
  12. Pendelarmendschalter


Beschreibung des Prüfstandes

  • Prüfstand entspricht den Anforderungen aus 49 CFR Part 572
  • Gestell aus Aluminiumprofilen
  • Aluminiumteile sind matt silber eloxiert
  • Seilwinde zum Anfahren der jeweiligen Fallhöhe
  • Messsystem zur Einrichtung der Fallhöhe
  • Elektromagnetischer Auslösemechanismus
  • Steuerung über SPS mit Touchscreen
  • Horizontale Schnellverstellung für Tests mit und ohne Schuhe
  • Vertikale Verstellung des Pendelarms mit Schlittenführung und Maßanzeige
  • Beschleunigungssensor zur Messung der Pendelbeschleunigung
  • Schutzeinhausung aus Aluminiumprofilenund Makrolonscheiben inkl. Türsicherheitsschalter