Das Fahrzeugdach dient in erster Linie zum Schutz des Innenraums vor von oben einwirkenden Einflüssen wie Sonne, Witterung oder Steinschlag. Doch besonders im Falle eines Verkehrsunfalls wird eine weitere durchaus wichtige Funktion erkennbar. Die Aufprallkräfte, die bei einem Überschlag auf das Dach einwirken, können von diesem absorbiert werden und somit das Verletzungsrisiko der Insassen verringern.

Daher hat die Durchführung von sicherheits- und lebensdauerrelevante Tests schon während der Fahrzeugentwicklung absolute Wichtigkeit.

ACTS ermöglicht folgende Versuchsdurchführungen im Bereich Dach, bei denen nicht nur Normaldächer, sondern zum Beispiel auch Schiebe- und Glas-Panorama-Dächer oder das Hart-Top eines Cabrios getestet werden können.


Crash >>>

  • Rollover mit Gesamtfahrzeug

Crash Simulation >>>

  • Frontal-, Seiten- und Heckanprall
  • Werkstattwagen und Wohnmobile

Airbag Standversuch >>>

  • COP/Serienüberwachung Curtainbag
  • Entwicklungsversuche Curtainbag

Airbagversuch Out of Position (OoP) >>>

  • OoP nach TWG 2003 Curtainbag

Ejection Mitigation >>>

  • Rückhaltewirkung Curtain-Airbag

Dacheindrückung >>>

  • FMVSS 216a 

Dachfalltest >>>

  • SAE J 996

Umweltsimulation >>>

  • Bewitterung (Sonne/Schnee)
  • Klima
  • Temperatur